Werke

Betrachten wir die einzelnen Arbeiten, so stellen wir zunächst fest, dass der Künstler mit seinem Werkstoff Holz eine richtige Synbiose eingegangen ist – Symbiose, Zusammen-leben, ist hier der richtige Ausdruck, denn das Holz ist ein lebendiger Werk-stoff, mit dem er im Wortsinn kommuniziert. Dies ist an jedem Stück abzulesen, denn jedes lässt seine, Ludwig Loibls, handwerkliche Fähigkeiten spüren: dazu gehört ganz wesentlich der – fast möchte ich sagen – virtuose Umgang mit dem Schnitzmesser – einfach die conditio sine qua non seiner Arbeit, dazu auch sein Gespür für das Holz, sein Spielen“ mit dem Holz.
Prof. Dr. Lysek